Boulderschuhe Test: die 3 Top-Modelle im Vergleich

Bist du bereits einige Male gebouldert (Lese-Tipp: “Was ist Bouldern?”) und es ist an der Zeit, dir deine ersten Boulderschuhe zu kaufen? Oder bist du schon Fortgeschrittener und bist auf der Suche nach neuen Boulderschuhen? Die Auswahl an Boulderschuhen ist riesig. In unserem Boulderschuhe Test vergleichen die Top-Modelle und zeigen dir die jeweiligen Vor- und Nachteile auf.

Der große Boulderschuh-Test: Welche 3 Schuhe sind die besten?

Suchst du nach den besten Boulderschuhen im Internet, stechen drei Marken besonders hervor. Diese werde ich dir zusammen mit deren Herstellern vorstellen.

1. La Sportiva (Schuhmodell: La Sportiva Mira VS)

La Sportiva Mira VS
 BoulderschuheDer Hersteller La Sportiva ist eine der bekanntesten und ältesten Marken für Boulderschuhe. Die Marke ist im Jahre 1928 von einem Schuster gegründet worden und ist noch heute ein Familienunternehmen. Das Ziel der Marke ist es, qualitativ hochwertige Produkte für das Klettern und Bouldern zu produzieren. Die Hauptproduktion findet in Italien statt, parallel wird in 70 weiteren Ländern produziert. Der Hersteller möchte nicht nur die Endkunden zufriedenzustellen, sondern achtet bei der Produktion auch auf die Umwelt.

Kommen wir zu den Boulderschuhen. Die Variante “La Sportiva Mira VS
” überzeugt durch hohen Tragekomfort und höchste Präzision. Die Schuhe kommen mit drei großen Klettverschlüssen und der Schaft besteht aus Kalbsämischleder. Die Schuhe haben keine gewöhnliche Schuhzunge, sondern ähneln einer neoprenähnlichen Socke.

Ich zähle dir kurz die Vor- und Nachteile dieses Boulderschuhmodells auf.

  • Die Vorteile dieser Boulderschuhe sind, dass die Schuhe mit der P3-Technologie entwickelt sind. Das bedeutet, dass die Gummimischung der Sohle verformungsstabil ist und der ‘Downturn’ wesentlich länger hält im Gegensatz zu anderen Boulderschuhen. Bei häufigem Tragen wird die Sohle weicher. Das Ledermaterial sorgt dafür, dass die Schuhe sich an deine Fußform anpassen. Die Klettverschlüsse unterstützen leichtes An- und Ausziehen.
  • Die Nachteile der Boulderschuhe sind, dass sie teuer sind. Mit 100 bis 150 Euro liegen sie in der höheren Preisklasse. Die Schuhe haben eine schmale Passform und die Zehenform ist spitz. Das ist nicht jedermanns Sache, deshalb bitte vor dem Kaufen gut anprobieren! Sie eignen sich aber perfekt bei anspruchsvollem Klettern für senkrechte und kleintrittige Boulder. Der Klettverschluss der Boulderschuhe kann nach häufigem Tragen reißen.
Zur Info: Wir haben den Boulderschuh La Sportiva – Tarantula getestet und in einem eigenen Beitrag vorstellt.

2. Scarpa (Schuhmodell: Scarpa Boostic)

Scarpa Boostic BoulderschuheDie Marke Scarpa ist als Schuhmanufaktur im Jahre 1938 in Nord-Italien gegründet worden. Im Laufe der Zeit ist die Marke auch international bekannt geworden und im Jahre 1965 wurden die Produkte erstmalig in die USA transportiert. Die Marke ist bekannt für deren legendäre Haltbarkeit und eine einzigartige Passform. Über die Jahre hat Scarpa das Sortiment enorm erweitert und bietet neben Boulder- und Kletterschuhen auch Running-, Hiking- und Lifestyle-Schuhe an.

Das Modell “Scarpa Boostic” ist leistungsorientiert, komfortabel und präzise. Diese Variante der Schuhe ist für Fortgeschrittene und Kletterprofis gedacht. Die Schuhe können sowohl am Felsen, als auch in der Boulderhalle genutzt werden. Sie besitzen zwei Klettverschlüsse und haben einen speziell geformten Fersenbereich, der für ‘Hooks’ optimiert ist. Der kleine Downturn ist perfekt für die optimale Kraftübersetzung. Die Schuhe bestehen aus einem Mix aus Leder und Synthetik-Material und dehnen sich nicht so stark.

  • Die Vorteile der Schuhe sind, dass sie perfekt verarbeitet sind. Es sind keinerlei Klebespuren oder Ähnliches zu finden. Du kannst mit den Schuhen präzise Tritte machen. Das Material ist robust und du hast einen guten Halt in den Schuhen. Die Klettverschlüsse erleichtern dir das An- und Ausziehen. Du kannst die Boulderschuhe vielseitig einsetzen.
  • Die Nachteile dieser Boulderschuhe sind, dass sie kein Anfängermodell sind. Die Schuhe sind nicht sehr bequem. Der Preis liegt mit 90 bis 150 Euro in der höheren Preisklasse.
Zur Info: Wir haben den Boulderschuh Scarpa Velocity getestet und in einem eigenen Beitrag vorstellt.

2. Red Chili (Schuhmodell: Red Chili Durango VCR)

Red Chili Durango VCR BoulderschuheDie Marke Red Chili wurde 1996 von zwei deutschen Kletterern gegründet. Die Vision der Gründer war es, den perfekten Kletterschuh zu entwerfen. Mittlerweile ist Red Chili weltweit bekannt und das Motto der Marke ist ‘Only climbers know what climbers need’. Die Schuhe werden größtenteils in Europa und Asien produziert. Seit 2014 gibt es zusätzlich eine Bekleidungslinie, die in Portugal produziert wird. Die Marke achtet auf Nachhaltigkeit bei der Produktion: Gute Arbeitsbedingungen, fairer Stundenlohn und vernünftige Arbeitszeiten sind den Gründern wichtig.

Die Boulderschuhe “Red Chili Durango VCR” eignen sich perfekt für Anfänger und kommen mit zwei Klettverschlüssen. Die Schuhe wurden mit einer neutralen Symmetrie entwickelt und bestehen aus dehnungsarmem Synthetik-Material. Der ausgiebige Zehenbereich engt die Zehen nicht ein. Geeignet sind die Schuhe sowohl für das Bouldern in Hallen, als auch Outdoor am Felsen.

  • Die Vorteile dieses Modells sind, dass sie bequem und atmungsaktiv sind. Die Verarbeitung der Schuhe ist top. Die Schuhzunge ist geteilt und überlappt sich. Es herrscht somit ein gutes Schuhklima und die Schuhe sind gut belüftet. Die Boulderschuhe besitzen ein Slingshot Fersenband, welches den Halt verbessern und das Rutschen verhindern soll. Mit ca. 80 Euro sind diese Boulderschuhe preiswert.
  • Die Nachteile der Boulderschuhe sind, dass sie für Fortgeschrittene und Profis zu flexibel sind. Das, was für Anfänger perfekt ist, mag für Erfahrene nicht das Beste sein. Die Schuhe sollten eine Größe kleiner gekauft werden, denn die Größe fällt bei dieser Variante anders aus.

Kurze Zusammenfassung des Boulderschuh-Tests

In der nachfolgenden Tabelle zeige ich dir noch einmal alle Daten und Fakten zu den drei Boulderschuhmodellen. Ich hoffe, das hilft dir bei deiner Entscheidung.

Boulderschuh Pro Kontra
La Sportiva Miura VS
Preis ca. 100 bis 150 Euro
  • P3-Technologie
  • Besteht aus Leder und passt sich somit deiner Fußform an
  • Besitzt drei Klettverschlüsse für leichtes An- und Ausziehen
  • Vielseitig einsetzbar
  • Robustes Material
  • Guter Grip
  • Teurer Einstiegspreis
  • Passform eher schmal
Scarpa Kletterschuhe Boostic
Preis ca. 90 bis 150 Euro
  • Besitzt zwei Klettverschlüsse für leichtes An- und Ausziehen
  • Sehr präzise Tritte möglich
  • Materialmix aus Leder und Synthetik
  • Perfekte Verarbeitung
  • Vielseitig einsetzbar
  • Robustes Material
  • Guter Grip
  • Teuer
  • Nicht unbedingt für Anfänger geeignet
Red Chili Kletterschuhe
Preis ca. 80 Euro
  • Preiswert
  • Für Anfänger geeignet
  • Slingshot Fersenband für besseren Halt
  • Besitzt drei Klettverschlüsse für leichtes An- und Ausziehen
  • Für Indoor- und Outdoor-Benutzung
  • Synthetik Material
  • Top Verarbeitung
  • Bequem und atmungsaktiv
  • Vielseitig einsetzbar
  • Eher nicht für Fortgeschrittene und Profis geeignet, da Schuh zu flexibel
  • Schuhe sollten eine Größe kleiner gekauft werden

Fazit des Boulderschuh-Tests

Es kommt stark darauf an, ob du Anfänger oder Fortgeschrittener bist. Als Anfänger empfehle ich dir die Red Chili Kletterschuhe , denn dieses Schuhmodell hat alles, was du für den Anfang benötigst. Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Boulderschuhe ist grandios.

Bist du Fortgeschrittener empfehle ich dir die Scarpa Kletterschuhe Boostic und La Sportiva Miura VS . Wie du siehst, sind beide Modelle bei der Performance und dem Preis ähnlich. Es gibt nur minimale Unterschiede bei beiden Modellen. Es kommt auf deine persönliche Vorliebe an, für welches Modell du dich entscheidest.

Ich hoffe, mit diesem Beitrag konnte ich dir bei der Wahl deiner Boulderschuhe behilflich sein. Jetzt liegt es an dir, für welches Modell du dich entscheidest. Teile uns gerne in einem Kommentar mit, auf welches Modell deine Wahl gefallen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.